*** N O T F A L L ***

... ist glücklich vermittelt


Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Alter: geboren 2004
Größe: ca- 55-60 cm
Gewicht: ca. 25-30 kg
Kastriert: ja
Angsthund: nicht der klassische Angsthund, aber ängstlich, siehe Text

Krankheiten: Arthrose, Veränderung an der Milz, Ohren leicht entzündet (Okt. 2018)
Mittelmeerkrankheiten: Leishmaniose negativ (Okt. 2018)

Verträglichkeit:
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt
Kinder: unbekannt, aber im Haushalt lebend eher nein (da ängstlich)


21. November 2018

Wir bauen einen Schneemann

Nein, das nun nicht, aber MARINA und TIGRO finden den Schnee auf jeden Fall interessant. So oft werden sie in ihrem bisherigen, langen Leben ja noch keinen solchen Schnee erlebt haben

Insgesamt war die erste Nacht im neuen Zuhause ruhig und friedlich, beide haben gut geschlafen. Morgens waren sie dann eben kurz draußen im Garten und nun liegen sie wieder im warmen Haus und schlafen. Wer weiß, wovon sie träumen ?!

Tigro steht auch etwas stabiler auf den Beinen, die Wärme scheint ihm sichtlich gut zu tun


Wir freuen uns unbändig für die zwei Hundesenioren und können Martina gar nicht genug dafür danken, dass Marina und Tigro bei ihr leben dürfen


20. November 2018

Wir weinen vor Freude 💖

Seht Euch dieses Bild an ... erstmals in ihrem langen, extrem entbehrungs-reichen Leben liegen Marina und Tigro gemeinsam auf einer weichen Decke in einem gut geheizten Raum.

Nach knapp 8 Stunden Fahrt im Luxus- Oldie-Transport kamen Marina und Tigro in ihrem neuen Zuhause in Österreich an.

Martina und ihre Familie haben nicht gezögert und zusätzlich zu Marina auch Tigro einen Platz angeboten. Danke, Ihr Lieben 😘

Alles ist neu, die Menschen, die anderen Vierbeiner der Familie und auch die Umgebung. Und doch hat das Futter gleich geschmeckt und der Kuschelplatz wurde gleich mit Beschlag belegt 🙂

Wobei: So ein klein bisserl Vertrautheit war gleich vorhanden, denn Andrea, bei der Giggio und Betto vor Kurzem eingezogen sind und die keine 100 km entfernt lebt, hat es sich nicht nehmen lassen, die einstigen Zwingerkumpanen ihrer neuen Familienmitglieder in der neuen Heimat zu begrüßen ... und natürlich schnüffelte sie ein bisserl nach Giggio und Betto 😍

Wir sagen " Willkommen im neuen Leben, Marina & Tigro 🍀💖" und hoffen, dass den beiden Hundesenioren noch viel Zeit bleibt, all das zu genießen.

 


5. November 2018

MARINA fragt sich: Wer ist die Schönste im ganzen Land? Natürlich diese wunderhübsche Hundeomi, die sie da im Spiegel sieht???

 

MARINA darf bis zur Ausreise bei einer Freiwilligen des Tierheims leben. Die Wärme tut Marina sehr gut. Auch kann sie dort ihre Medikamente bekommen.
Danke an Diletta, die Marina bei sich aufgenommen hat

Ein Wermutstropfen jedoch bleibt
Denn TIGRO konnte leider nicht mit bei der Familie einziehen und verbringt die Zeit bis zur Ausreise nun allein in seinem Zwinger. Immerhin sind nun seine Zähne saniert und er hat keine Zahnschmerzen mehr.

 




19. Oktober 2018

Während heute für Giggio und Betto die Reise ins Glück begann, war es für Marina und Tigro ein trauriger Tag, denn sie mussten im Tierheim bleiben.

Für Tigro war es besonders schlimm, denn ein Mitarbeiter des Tierheims hat versehentlich ihn ins Auto geladen, während Maximilian und eine Mitarbeiterin das Bürokratische besprachen. Tigro musste also die kuschelige Box wieder verlassen und zurück in seinen kalten, nassen Zwinger.

Doch auch für Marina war es schlimm, denn sie läuft - so Maximilian - eigentlich noch schlimmer als Giggio, entlastet den Hinterlauf deutlich sichtbar und hat auch sehr abgebaut seit dem Tod von Leonardo.
Die Mitarbeiterin des Tierheims macht sich große Sorgen um Marina und sagt selbst, dass der nasskalte Zwinger für Marina extrem schlimm ist.




Liebe Tierschutzfreunde,

 

soooo knapp, unsere Enttäuschung ist riesengroß. Wir hatten es endlich geschafft, dass auch Marina nach Deutschland reisen darf. Nach monatelangen "Verhandlungen". Da war dieser Platz ... es sah ganz gut aus ... und nun wird doch nichts daraus

 

Dabei sollten Marina und Tigro doch bereits Mitte Oktober gemeinsam mit Betto und Giggio, die in Österreich eine Familie gefunden haben, mit nach Deutschland reisen.

Gerade für Marina, die ihr gesamtes Leben mit Lorenzo und die letzten Monate mit Tigro und Lorenzo zusammenlebte, haben wir uns so gewünscht, dass sie nicht im Tierheim sterben muss. Denn ihr Partner Lorenzo hatte kein Glück - er starb vor einigen Wochen im Tierheimzwinger

 

Marina kam im Juli 2004 als Welpe ins Tierheim, ist also 14 Jahre alt. Sie ist groß, 25 bis 30 km schwer, kastriert und verträglich mit Artgenossen.

 

Wir wissen von Marina nur, dass sie außer dem Tierheimzwinger in den letzten Jahren nichts kennengelernt hat. Sie kennt keine Leine, kein Geschirr, kein Halsband, keine Spaziergänge, kein Leben im Haus - sind ist quasi ein unbeschriebenes Blatt.

 

Wer hat Lust, Marina und/oder Tigro zu zeigen, welch schöne Geschichten das leben schreiben kann? Wer sucht einen oder zwei Hunde, einzig um ihnen den Lebensabend zu versüßen. Mit Geduld, Zuneigung, gutem Futter, einem weichen Schlafplatz und medizinischer Versorgung, sofern nötig. Wo sind sie, die Menschen, die keine Ansprüche an die Vierbeiner stellen, sondern diese so leben lassen, wie sie möchten? Bei den Menschen oder zurückgezogen. Mit Spaziergängen oder ohne.

 

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wenn Sie Marina und Tigro gemeinsam oder auch nur einem von beiden einen Für-immer-Platz geben möchten.

 

Für Giggio und Betto ist uns das Unmögliche schon gelungen, bitte helft, dass auch Marina und Tigro für ihre letzte Lebenszeit etwas Glück erfahren dürfen.




eingestellt am 20. September 2018


Besucherzaehler