Für diese Hunde wären Paten besonders wichtig



... aber auch jeder andere Hund auf unserer

Homepage freut sich über einen eigenen Paten!


Crili, Giggia, Marina und Tigro sind vier der Hunde, die im Februar 2017 von einem Tierheim zwischen Rom und Neapel in Italien in ein sogenanntes Hunde-KZ deportiert werden sollten.

Wir konnten zum Glück zusammen mit vielen Tierschützern in mehreren Ländern alle Hunde sichern und CANI ITALIANI e. V. hat zugesichert, die Pensionskosten in Höhe von monatlich insgesamt 200 Euro sowie die medizinische Versorgung) dauerhaft zu zahlen.

 

Letztlich blieb nur CRILI übrig, der kein Zuhause fand und für den wir seither die Pensionskosten in Höhe von 50 Euro monalich überweisen.

Helfen Sie uns bitte, diese Kosten zu finanzieren: durch Ihre Spende oder als Paten.