Im Februar 2017 sollten ca. 80 Hunde
von einem gut geführten Tierheim in Süditalien in ein sogenanntes Hunde-KZ deportiert werden.

CANI ITALIANI e. V.  konnte zum Glück zusammen mit vielen Tierschützern in mehreren Ländern alle Hunde vor dem Umzug in die Hundehölle sichern. Zum Teil fanden die Hunde ein Zuhause, andere Vierbeiner wurden in Pensionen untergebracht.

 

CRILI, der - warum auch immer - vom Amtsveterinär aus nicht ausreisen durfte ist seither unser Pensions-Patenhund, für den wir die monatlichen Kosten in Höhe von 50 Euro übernehmen.


Helfen Sie uns bitte, diese Kosten zu finanzieren: durch Ihre Spende oder als Paten.


... aber auch jeder andere Hund auf unserer

Homepage freut sich über einen eigenen Paten!