16. Februar 2017, 09:30 Uhr

 

CANI ITALIANI e. V. hat sich bei der Verteilung der nun noch freien Hunde aus Lazio quasi hintenan gestellt  :-)

Es gibt anderweitig ausreichend End- und Pflegestellen für die Hunde, daher haben wir uns lediglich als "Backup" angeboten, falls noch ein Platz benötigt wird oder Hunde doch nicht bei den geplanten Pflegestellen bleiben können.

 

Einzig Grace wird über CANI ITALIANI e. V. nach Deutschland kommen.

 

Wir übernehmen dafür dauerhaft die Pensions-Patenschaften für die Hunde für Crili, Giggia, Marina und Tigro und die anfallenden medizinischen Kosten für diese Hunde.
Für die vier Hunde fallen monatlich insgesamt 200 Euro an Pensionskosten an. Ein Sonderpreis für uns. Auch wollen wir versuchen, dass das Fell der Hunde gepflegt wird und sie untersucht werden, damit wir ggf. reagieren und sie behandeln lassen können.

Sie sehen, wir sind weiterhin auf Spenden angewiesen und sagen daher HERZLICHEN DANK für jegliche Hilfe von Ihnen!

 

Paypal: kontakt@cani-italiani.de

 

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Cani Italiani e.V.
Bank: Berliner Volksbank eG
IBAN: DE77 1009 0000 2595 1640 04
BIC: BEVODEBB


16. Februar 2017, 09:30 Uhr

 

CANI ITALIANI e. V. hat sich bei der Verteilung der nun noch freien Hunde aus Lazio quasi hintenan gestellt  :-)

Wir übernehmen dafür dauerhaft die Pensions-Patenschaften für die Hunde für Crili, Giggia, Marina und Tigro und die anfallenden medizinischen Kosten für diese Hunde.
Für die vier Hunde fallen monatlich insgesamt 200 Euro an Pensionskosten an. Ein Sonderpreis für uns. Auch wollen wir versuchen, dass das Fell der Hunde gepflegt wird und sie untersucht werden, damit wir ggf. reagieren und sie behandeln lassen können.

 


16. Februar 2017, 00:30 Uhr

 

ALLE Hunde sind reserviert. KEIN Hund wird deportiert.

 

Welcher Hund nun wo einen Platz haben wird und für welche Hunde noch Pensionsplätze benötigt werden, werden wir in den nächsten Tagen mit den anderen Tierschutzvereinen und -gruppen besprechen und wissen in Kürze mehr.

Allen, die uns bislang bei dieser grandiosen Hilfsaktion in irgend einer Form unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön. Sei es durch Adoptionen, Pflegestellenangebote, Geldspenden oder das Teilen bei Facebook.

Wir werden in Kürze jede Person, jede Familie kontaktieren und besprechen, inwieweit wir noch einen Platz für einen Hund benötigen.

Je nachdem, wie viele Hunde auf Pflegestellen umziehen oder in eine Pension, werden wir um weitere Geldspenden bitten müssen. Vorerst jedoch ganz lieben Dank für jeden Betrag, ob groß oder klein.


25 Cent pro Hund pro Tag - deshalb droht 80 Hunden die Hölle

 

Sehr eilig!!! Bitte um Hilfe!!!!
HEUTE läuft die Frist ab, die Hunde zu reservieren.

80 Hunde aus einem gut geführten Tierheim zwischen Rom und Neapel sollen in ein Hundelager, in eine dieser Hundehöllen in Italien, umgesiedelt werden, weil die zuständige Gemeinde Geld sparen möchte.

Hintergrundwissen zu vielen (zum Glück nicht allen!) Canili in Italien:
"Offener Brief des italienischen Schriftstellers Paolo Ricci aus dem Jahr 2009 der auch heutzutage noch die Situation für hunderttausende Hunde in Italiens Canilen wiederspiegelt."

 

Die Tierschützer in Italien setzen zusammen mit vielen Tierfreunden aus Deutschland und anderen Ländern alle Hebel in Bewegung, für diese ca. 80 Hunde Plätze zu finden.

100 Euro wird ein Pensionsplatz pro Hund pro Monat kosten (plus zusätzlich natürlich die Kosten für die medizinische Versorgung des jeweiligen Hundes) und nach jetzigem Stand wird für alle Hunde für mindestens 1 Monat eine Pensionsplatz benötigt.
Dazu kommen die Kosten für die Ausreise pro Hund (Impfung, EU-Pass, Traces, Transport).

Sie sehen, auch jeder noch so kleine Betrag ist daher eine riesengroße eine Hilfe.

 

Paypal: kontakt@cani-italiani.de

 

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Cani Italiani e.V.
Bank: Berliner Volksbank eG
IBAN: DE77100900002595164004
IBAN: DE77 1009 0000 2595 1640 04

BIC: BEVODEBB

Platzangebote (Endstellen/Pflegestellen) für Hunde
per PN bei Facebook an CANI ITALIANI
oder per Mail an kontakt@cani-italiani.de


15. Februar 2017, 21:00 Uhr

 

Wir warten alle ganz gespannt auf die Info aus Italien, wie der Tag gelaufen ist und ob alle Hunde tatsächlich in Sicherheit sind. Sobald wir die Info haben, werden Sie sie hier lesen können!


Neuigkeiten 15. Februar 2017, 11:30 Uhr

HEUTE. HEUTE ist der letzte Tag, an dem die Hunde reserviert werden können.
Alle Hunde, die heute NICHT reserviert werden, werden morgen in das Hunde-KZ (und das ist keine Übertreibung) deportiert.

Das heißt, derzeit sitzen die Helfer vor Ort in Italien über dem Papierkram. Für jeden einzelnen Hund wird ein Übergabevertrag benötigt. Alter Besitzer (Gemeinde), neuer Besitzer (Tierschutzverein aus Deutschland) und die Daten des Hundes. Eine total zeitaufwändige Arbeit!

Ferner müssen die Hunde natürlich in die Pensionen umgesetzt werden.

Und es finden Gespräche mit den Behörden statt, denn aktuell weigert sich die örtliche Behörde, die für die Ausreise aus Italien zwingend notwendigen TRACES-Papiere auszustellen. Das bedeutet, dass vorerst KEIN Hund nach Deutschland ausreisen kann, sondern ALLE ca. 80 Hunde für die nächsten Wochen in einer Pension untergebracht werden müssen. Ein finanzieller Kraftakt für alle Helfer.

Jedoch sind ALLE Vereine und Privatgruppen, die helfen, einer Meinung:

ALLE HUNDE MÜSSEN RESERVIERT WERDEN. KEIN HUND DARF ZURÜCKBLEIBEN. KEIN HUND DARF DEPORTIERT WERDEN.
Damit stehen wir ALLE jedoch auch im Wort. Sichern zu, notfalls LEBENSLANG für die vorerst oder dauerhaft unvermittelbaren Hunde die Kosten für die Pension und die Arztkosten zu zahlen. Bei EINEM alten Hund kann dieser Betrag schnell vierstellig sein, bei mehreren (alten/kranken) Hunden .... man mag sich die Summe, die nötig sein wird, gar nicht vorstellen.

Wir freuen uns nach wir vor über Platzangebot für Hunde - Endstellen oder auch Pflegestellen - um auf Sie zurückkommen zu können, wenn wir in ein paar Tagen wissen, welche Hunde noch einen Platz suchen und auch Kurzbeschreibungen zu den Hunden haben.

Gestern nun haben die Helfer vor Ort festgestellt, dass weitere 6 Hunde zu den gefährdeten Hunde zählen. Sechs Hundesenioren, die vermutlich schon sehr lange im Tierheim sitzen. Die drei auf den Bildern gehören dazu.

HELFEN SIE BITTE MIT IHRER SPENDE, damit auch diese sechs Hundeoldies in einer Pension untergebracht und medizinisch versorgt werden können, bis einerseits die Ausreise erlaubt ist und andererseits hoffentlich schnell ein Zuhause für sie gefunden wird.


Neuigkeiten vom 14. Februar 2017

Die Tierschützer vor Ort werden nun zuerst alle Hunde, die fest für Familien reserviert sind, in ein befreundetes Tierheim bringen und diese ausreisefertig machen, damit die Vierbeiner schon in Kürze nach Deutschland reisen können.

Alle Hunde, die bislang kein Zuhause gefunden haben, MÜSSEN in verschiedenen Hundepensionen untergebracht werden, damit sie am 16. Februar 2017 nicht in die Hundehölle abtransportiert werden.

Die Info, welche Hunde das sind, gibt es so schnell wie möglich. Doch das Zusammenschreiben der Infos kostet Zeit. Zeit die die Leute vor Ort jetzt leider nicht haben. Zu viele Anfragen treffen bei ihnen ein, zu viel ist zu koordinieren und zu bewältigen. Das Wichtigste ist jedoch, ALLE Hunde in Sicherheit zu bringen!
Damit die Plätze ausreichen und die fest vermittelten Hunde schnell ausreisen könnem, werden anschließend vorrangig diese Hunde reisefertig gemacht.

Es werden also dringend Spenden benötigt, um für alle "übrig gebliebenen" Hunden die Pensionsplätze finanzieren zu können. Hier arbeiten italienische und deutsche Tierschützer sowie auch einzelne Tierschützer aus anderen Ländern Hand in Hand.

Sobald bekannt ist, welche Hunde noch keinen festen Platz haben, informieren wir Sie.
Denn für all diese Hunde werden dann Familien oder auch Pflegestellen gesucht.

Bei den unkomplizierten Hunden wird der Aufenthalt in der Pension nur kurz sein, bei den nicht ganz so einfachen Hunden etwas länger und einzelne Hunde werden dauerhaft einen Pensionsplatz benötigen. Doch JEDER Hund ist es wert, nicht in einer dieser Höllen jämmerlich dahinvegetieren zu müssen.

Daher unsere Bitte: HELFEN SIE MIT IHRER SPENDE!


Neuigkeiten 14. Februar 2017, 6 Uhr:

Die für gestern Abend angekündigte Liste mit den noch nicht reservierten Hunden wurde nun für heute vormittag angekündigt. Dann wissen wir, welcher der von reservierten Hunden überhaupt noch einen Platz benötigt und welcher bereits in Italien ein Zuhause gefunden hat.

Danach werden wir entscheiden, für wen wir die Pensionskosten (zusätzlich) übernehmen können und ein Zuhause suchen werden und Sie hier entsprechend informieren.

Es scheint, als würden doch noch einige, besonders alte, teils unkomplizierte und teils nicht ganz so unkomplizierte Hund noch einen Platz suchen. Aber gerade die alten Hunde, denen das Glück bisland nicht hold war, haben es verdient, ein Zuhause zu finden oder zumindest in einer gut geführten Pension Unterschlupf zu finden!

Die Tierschützer vor Ort waren gestern ebenso wie am Wochenende zuvor nicht untätig. Denn sie haben bereits vermittelte Hunde direkt zu ihren Familien gefahren, haben Gespräche mit den Behörden geführt und letztendlich trifft bei ihnen eine Flut an Mails, PNs, Telefonaten usw. ein, die alle gelesen bzw. beantwortet werden wollen. Eine gewaltige Aufgabe, wenn man bedenkt, dass viele dieser Personen all das ja ebenfalls in ihrer Freizeit bewältigen.


CRILI

14 Jahre,

mit Hunden verträglich, bei Menschen zurückhaltend-scheu
xxx
Für ihn haben wir bereits einen wunderbaren Pensionsplatz

gebucht und hoffen, dass er bald dorthin umziehen darf.
Dennoch suchen wir ein Zuhause für den Hundeopi.


Gesponsert wird der Pensionsplatz von Doris & Maximilian Busl


Hier könnt Ihr die Hunde sehen, um die es sich handelt:
https://www.facebook.com/media/set/?set=oa.166795497145109&type=3
(Stand 14.02.: diese Liste ist bereits nicht mehr aktuell, enthält aber sicher noch Hunde, die noch keinen Platz gefunden haben.)


Und hier eine Auswahl der betroffenen Hunde
Fragen Sie einfach, wenn Sie zu einem der Hunde gerne mehr Infos hätten!

(Stand 14.02.: diese Auswahl der Hunde ist bereits nicht mehr aktuell, enthält aber sicher noch Hunde, die noch keinen Platz gefunden haben)

Angelo, Angelo, Aron

Zuzu, der einstige Zwingerkumpel von Artide, die 2016 über uns ein Zuhause fand

Barry, Birillo, Boris

Brenda, Ciuffo, Crili

Dingo, Figo, Fortuna

Giggia, Gisella

Grace, Havava, Jordy

Joy, Lapo, Lorenzo

Mamy, Marina

Martina, Merlina

Milo, Nellina

Mimma, Nerone, Piccolo

mehrere Segugi, Rod

Tata, Tigro, Wind


Besucherzaehler