Rasse: Mischlinge
Geschlecht: Hündinnen
Alter: Piccolina ca. 12 Jahre, Laika ca. 2-3 Jahre

Größe: ca. 35 cm · Gewicht: ca. 7 kg
kastriert: ja

Angsthund/Deprivationssyndrom: nein
Krankheiten: Piccolina: alte Verletzung am Hinterlauf · Laika: keine bekannt
Mittelmeerkrankheiten: beide Leishmaniose und Ehrlichose negativ

Verträglichkeit:
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: nicht bekannt
Kleintiere: nicht bekannt
Kennen Kinder:
nicht bekannt

Herkunft: Italien
Aufenthaltsort: Italien



Gemeinsame Couch gesucht 🛋
🧡💛 Piccolina & Laika. Mama & Tochter.

Piccolina und Laika wollen gemeinsam Ihr Glück bei einer Familie finden. Das sollte doch auch nicht schwer sein, denn beide wiegen nur je ca. 7 kg, sind also je nur eine halbe Portion quasi 😊

Piccolina ist zirka 12 Jahre alt. Sie wurde in einem Busch nahe einer Straße in der Nähe einer Bucht von Tierschützern gefunden, die dort ein Haus haben. Sie holten sie von der Straße, fütterten sie und doch durfte Piccolina sich frei im Dorf bewegen. Bereits nach wenigen Tagen brachte sie einen Welpen zur Welt … Laika.

Mutter und Tochter verband von Anfang an etwas Besonderes. Sie waren ein Herz und eine Seele, vielleicht, weil Laika der einzige Welpe war. Diese beiden, in inniger Symbiose lebenden Hündinnen zu trennen, kam nie jemanden in den Sinn.

Aber sich mussten in Sicherheit gebracht werden, denn im Dorf begann man, Rattengift auszulegen und beide Hündinnen waren plötzlich in Gefahr. Also nahm man sie in Obhut, impfte, chipte und kastrierte beide.

Die Mama, Piccolina, wurde vom Tierarzt auf zirka 12 Jahre geschätzt. Sie hat nicht mehr alle Zähne und sie hat ein Problem mit dem Hinterlauf. Vermutlich wurde sie irgendwann vor dem Auffinden von hinten getroffen und das Bein verletzt. Der Tierarzt riet jedoch von einer Operation ab, weil Piccolina mit de Handicap nur unwesentlich Probleme hat und auch recht gut laufen kann.

Laika, die Tochter, ist mittlerweile ca. 2-3 Jahre alt. Sie ist ebenso wie ihre Mama sehr lieb und freundlich. Beide wurden negativ auf Ehrlichiose und Leishmaniose getestet. Sie leben bei der Tierschützerin nicht im Zwinger, sondern frei in der Gruppe mit anderen Hunden.



eingestellt am 4. Januar 2020


Besucherzaehler