auf Pflegestelle zwischen Mönchengladbach
und der Grenze zur Niederlande


Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Alter: geboren ca. 01.01.2013 (geschätzt bei Ankunft im Tierheim 2016)

Größe: ca. 50 cm
Gewicht: Soll = ca. 22 kg, Ist = ca. 29 kg

kastriert: ja

Angsthund/Deprivationssyndrom: nein
Krankheiten: keine bekannt, nur übergewichtig
Mittelmeerkrankheiten: Leishmaniose und Ehrlichiose negativ (16.05.2019)

Verträglichkeit:

Rüden: ja
Hündinnen: ja
Kinder: ja
Katzen: ja
Kleintiere:
Test nicht möglich


28. Juli 2019

MILVA

Wir wünschen Euch allen einen guten Morgen und einen schönen Start in die Woche.

Milva hat beschlossen, sie döst lieber noch eine Runde bevor sie zum morgendlichen Spaziergang startet und dann erkundet, welche Hunde, Katzen und Wildtiere während der Nacht und den frühen Morgenstunden schon auf "ihrem" Weg unterwegs gewesen sind

 

Milva ist eine absolut unkomplizierte und verschmuste Zuckerschnute. Wir verstehen gar nicht, dass sie noch keine Anfrage hat


13. Juli 2019

Milva ist ein Clown, ein Sonnenschein, ein Kuscheltier, ein Schmusekeks.
Sie ist trotz ihres Übergewichts agil, ist neugierig und liebt Menschen. Sie geht sehr gerne spazieren, macht dabei - wenn sie darf - weder vor Gestrüpp noch Wasser Halt, und wälzt sich auch gerne in allem, was sie interessant findet. Im Garten buddelt sie mit Vorliebe Kuhlen zum Liegen oder döst einfach so an einem schattigen Plätzchen.

Auf der Fahrt zu ihrer Pflegestelle haben wir in einem Hotel übernachtet. Weder die automatische Eingangstür, noch die große Lobby oder der Aufzug oder auch die Nacht im Hotelzimmer waren für Milva ein Problem. Sie hat alles mit Bravour gemeistert. Ebenso die seeeehr lange Autofahrt aus der Nähe von Rom mit Zwischen-Übernachtung in Südtirol und Zwischenstopp in Nordbayern.

Dann die Ankunft in der Pflegestelle, das Kennenlernen ihrer Pflegefamilie, dem Rüden Enzo, den Katzen, die neue Umgebung ... es gab nichts, wovor Milva Angst hatte, im Gegenteil. Sie fand alles interessant und fühlte sich sofort wohl in ihrem neuen Zuhause auf Zeit.

Das Hundemädel mit dem Stummelschwänzchen hat ein total liebes Wesen, ist manchmal etwas stur, gerne dabei, wobei sie auch schon mal alleine bleiben kann.

Wir suchen für sie eine Familie, gerne mit Kindern und auch ein anderer Hund oder eine Katze dürfen schon zur Familie gehören. Garten wäre natürlich super.


27. April 2019

Der nahende Sommer lässt das Fell von Milva ergrauen; sie hat nun ein hübsches Strähnchen im Fell im Ohr und eine schicke graue Halskrause :)

Das Gemüt von Milva jedoch ist kunterbunt. Sie ist ein Kasper, ein Schelm, ein Clown.
Was ihr fehlt, ist eine Familie, denn alleine herumalbern macht einfach keinen Spaß :-(

Wo ist die Familie, die einen Hund sucht, mit dem man keine Langeweile haben wird?

 

Die Strähne im Fell im Ohr macht Milva noch viel hübscher als bisher - wenn das überhaupt möglich ist :-)
Die Strähne im Fell im Ohr macht Milva noch viel hübscher als bisher - wenn das überhaupt möglich ist :-)



Milva: Masse = Klasse.
Und das passt bei Milva perfekt. Sie hat sehr viel Masse, aber entsprechend klasse ist sie auch <3

Dennoch: Da sitzt sie, die Milva, vor ihrer Hütte und schaut und wartet und wartet und schaut. Tristesse pur. Langeweile. Frust.


Was also tun? Futtern, weil das ein Highlight im sonst zu öden Alltag im Tierheim ist.
Entsprechend übergewichtig ist die Hündin, die ein solch tolles Wesen hat und durchaus auch ein Clown sein kann.

So, nun sind Sie gefragt. Sind Sie konsequent und schaffen es, diesen honigfarbenen Augen beim Betteln zu widerstehen? Denn Milva braucht eine Mischung aus dem Gewicht und der fehlenden Kondition angepassten Spaziergängen, dabei eine gesunde und ausgewogene Ernährung und - gaaaaanz wichtig - sehr viel Liebe.

Milva ist eine zuckersüße Moppeline, sie liebt Menschen und mag andere Hunde. Sie würde ihre Familie so gerne davon überzeugen, dass sie nicht nur sprichwörtlich eine ganze Menge zu bieten hat ;-)


Bilder vom Herbst 2017


Bilder vom Herbst 2016



eingestellt am 6. Janaur 2019


Besucherzaehler