Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin 
Alter: geboren ca. 28.12.2016

Größe: ca. 50 cm, ca. 24 kg
kastriert: ja

Angsthund/Deprivationssyndrom: nein
Krankheiten: Kreuzbandriss - in Behandlung 
Mittelmeerkrankheiten: Leishmaniose und Ehrlichiose negativ (Dez. 2020)


Verträglichkeit:
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: nicht bekannt
Kleintiere: nicht bekannt
Kennt Kinder: nein


Herkunft: Italien
Aufenthaltsort: 95028 Hof


26. Januar 2021

Bionda in ihrem funkelniegelnagelneuen, schicken, trocknenden und wärmenden Bademantel. Wie man sieht, mag sie Manuela, ihre Physiotherapeutin ;-) und gibt ihr gerne Küsschen.

PS: Der Bademantel ist ein Geschenk der Pflegefamilie an Bionda.


24. Januar 2021

Bionda genießt den Schnee


18. Januar 2021

Wir haben Bionda unserem Tierarzt vorgestellt. Er rät vorerst von einer Operation ab und empfiehlt statt dessen Physiotherapie. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass wir damit um eine Operation des Kreuzbandes herum kommen. 

Sollte absehbar sein, dass dies nicht der Fall ist, werden wir einen OP-Termin vereinbaren. Aber eine Operation birgt immer Risiken, so dass wir uns vorerst für die sanftere Behandlungsmethode entschieden haben.

Also bekommt Bionda nun vorerst bis Ende Februar zweimal wöchentlich Physiotherapie und wir hoffen, dass diese Behandlung anschlägt. 
Wenn es uns das gelingt, wird Bionda noch einige Monate Physiotherapie benötigen, aber wir fänden das für Bionda angenehmer und weniger riskant als eine Operation.


Bericht nach der Ankunft bei der Pflegestelle:

Bionda ist bei ihrer Pflegefamilie angekommen und fühlte sich sofort wohl. Ist stubenrein (kann schon durch die Hundeklappe laufen), hat ein kuscheliges Kissen entdeckt, das Essen schmeckt und mit Mila, Ornella und Nando klappt es auch ganz gut. Ein paar kleine Zickereien am Anfang, aber das ist klar, sie mussten sich ja erst kennenlernen.

Außerdem hat Bionda sichtlich Schmerzen. Heute bekam sie außer Zeel auch Schmerzmittel, doch ab morgen wollen wir darauf verzichten, damit am Mittwoch bei der Untersuchung das Blutbild nicht verfälscht wird. Dann wissen wir auch, was genau an Behandlung erfolgen muss.

Bionda ist geschätzt am 28.12.2016 geboren, ca. 50 cm groß, ca. 25 kg schwer, kastriert und lebt aktuell mit zwei kastrierten Hündinnen und einem unkastrierten Rüden zusammen. Wir haben aber das Gefühl, dass sie auch Einzelhund sein könnte, denn wichtiger als die Hundekumpels sind ihr die Menschen.

Sie hört auch gut auf ihren Namen und läuft recht ordentlich an der Leine. Eine richtig tolle Hündin für Menschen, die Bionda in der Zeit nach der Operation (Kreuzbandriss) und der anschließenden Reha mit Physio begleiten wollen, bevor die an sich agile Hündin dann voll durchstarten kann
🙂
Die Behandlung von Bionda wird einiges an Geld kosten und so freuen wir uns über Spenden mit dem Betreff "BIONDA" per Paypal an kontakt@cani-italiani.de oder per Banküberweisung an CANI ITALIANI e. V., IBAN DE77100900002595164004.
Danke 💕

16. Januar 2021

Bionda ist auf dem Weg nach Deutschland


12. Januar 2021

Ohne Spenden ist es NICHT möglich, Bionda zu operieren 🙁
Bitte helft Bionda doch und spendet ein paar Euro ❤
Alleine die Fahrt von Italien nach Deutschland kostet schon 125 Euro. Dann die Voruntersuchung, die OP selbst, die Physio nach der OP ... da werden 2.000 Euro kaum reichen 🙁

7. Dezember 2020

Die Tierschützer haben die Röntgenbilder an einen Spezialisten weitergeleitet. 
Bionda hat KEINEN Knochenkrebs  - uns fällt vor Freude ein riesen Stein vom Herzen!

Doch sie hat einen Kreuzbandriss und einen Abszess im Hinterlauf.
Eine Operation oder Physiotherapie ist in Italien nicht möglich. Denn im Tierheim kann man Bionda nicht ruhig halten und so würde eine Behandlung nichts bringen.

Bionda muss daher dringend und schnellstens nach Deutschland kommen, damit wir sie hier behandeln lassen können.


29. November 2020

Es ist zum Verzweifeln 😭

❤ BIONDA ❤, die zirka 3 Jahre alte Badenixe, die sich noch im Sommer so sehr über die gespendeten Pools gefreut und darin geplanscht hat, läuft seit einigen Tagen schlecht, hinkt mit dem Hinterlauf.

Nachdem es schlechter als besser wurde, sind die Tierschützer mit ihr zum Tierarzt gefahren ... es ist erschütternd: Die Vermutung des Tierarztes lautet auf Osteosarkom, bösartiger Knochenkrebs
😭
Die Röntgenbilder werden nun an einen Fach-Tierarzt weitergeleitet und je nachdem wird eine Biopsie genommen.

Doch die Hoffnung stirbt zuletzt. Also hoffen wir auf eine Diagnose, die eine Behandlung möglich macht und Heilung bringt.

Bitte drückt Bionda die Daumen 🙏🍀

Juli 2020

🌊 BIONDA 🌊
Badenixe mit eigenem Swimmingpool sucht ein Zuhause 🙂

Kaum kam Maximilian mit all den Sachspenden im Tierheim an, haben die Freiwilligen vor Ort die Pools auch direkt aufgestellt.

Und schwupps, schon war Bionda drin 🙂 Sie tauchte, prustete, plantschte, blubberte ... und fand diese Abwechslung im sonst so tristen Tierheimalltag echt mega ❤. Gerade auch, da ihre Schwester bereits ein Zuhause gefunden hat.

Nun sucht Bionda eine Familie, bei der sie ihr Seepferdchen machen kann, nachdem sie fleißig dafür geübt hat 🙂

 


Januar 2020



eingestellt am 30.01.2020


Besucherzaehler