Rasse: Segugio Italiano
Geschlecht: Rüde
Alter: geboren ca. 2011

Größe: ca. 50 cm
kastriert: ja

Angsthund/Deprivationssyndrom: nein
Krankheiten: Epilepsie aufgrund früherer Staupe-Erkrankung
Mittelmeerkrankheiten: Test folgt vor Ausreise

Verträglichkeit:

Rüden: ja
Hündinnen: ja
Kinder: ja
Katzen: Test nicht möglich
Kleintiere:
Test nicht möglich


Neuigkeiten September 2018:

Der Herbst beginnt, die Felder sind oder werden abgemäht. Zeit, um durch die Natur zu streifen. Wie gerne würde das Gelsomino auch tun. Abwechslung haben, seine Nase nutzen.


Doch Gelsomino, der braune Segugio, wartet ebenso wie seine dunkle Schwester Gelsomina noch immer im Tierheimzwinger. Tag für Tag. Triste Tage :-(


Der hübsche Rüde ist gar nicht sooo ängstlich, wie man vermuten möchte, denn wenn die Menschen sich wie das Mädel oder die Freiwillige, deren Hand man am Zwingergitter sieht, sich etwas Zeit nehmen, kommt Gelsomino durchaus und genießt das Streicheln.



Gelsomino ❤️ er ist so herzig wie er ausschaut ... lebt seit Jahren in einem Tierheim in Italien und braucht dringend Hilfe, denn er hat epileptische Anfälle aufgrund einer vor Jahren überstandenen Staupe-Erkrankung. Epilepsie kann man normalerweise gut behandeln und den Hund mit Tabletten einstellen, um die Anfälle in Häufigkeit und Stärke zu verringern, aber im Tierheim ist dafür keine Zeit.

 

Auch bietet ein Tierheim nicht die Ruhe, um die Krankheit überhaupt in den Griff zu bekommen. Ein Zuhause ohne viel Trubel wäre für Gelsomino daher wirklich immens wichtig. Menschen, die die Stille der Natur lieben diese zusammen mit Gelsomino genießen möchten, wären ideal.

 

Daher suchen wir für die schokobraune Schönheit dringend eine Familie, die dauernd um ihn herum ist, um herauszufinden, wie häufig seine Krisen sind, und zur Medikation, aber auch, damit er in dieser Zeit der Krise eben nicht alleine ist. Der hübsche Jagdhund ist ca. im Jahr 2011 geboren und ein Engel auf Pfoten.


Gelsomino leidet aufgrund seiner Epilepsie sehr im Tierheim :-(
Gelsomino leidet aufgrund seiner Epilepsie sehr im Tierheim :-(


eingestellt am 9. April 2018


Besucherzaehler