*NOTFALL*


Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Alter: lt. Angaben im Tierheim 2007 geboren

Größe: ca. 58 cm · Gewicht: ca. 25 kg
kastriert/sterilisiert: ja


Angsthund/Deprivationssyndrom: nein
Krankheiten: keine bekannt

Mittelmeerkrankheiten: Test folgt


Verträglichkeit:

Rüden: ja
Hündinnen: ja
Kinder: nicht bekannt
Katzen: nicht bekannt
Kleintiere: nicht bekannt


6. März 2020

*Notfall* 🙏 BINGO🙏 *Notfall*

Als ob es mit Polly und Stella nicht genug traurige Nachrichten in den letzten Tagen gegeben hätte, kam nun auch noch die Info zu Bingo aus Italien, die uns betrübt.

Die Tierschützerin, die sich im Dezember stark dafür gemacht hatte, dass Bingo nach Deutschland reisen darf, hat uns erzählt, dass die Vermittlung in Italien, gegen die sich sich immer und immer wieder ausgesprochen hatte, nun tatsächlich nicht geklappt hat.

Zum Glück hat sie Bingo nicht aus den Augen verloren, nachgefragt, wie es ihm geht und den Worten der Familie keinen Glauben geschenkt, sondern sich selbst davon überzeugen wollen, dass es ihm angeblich gut geht, auch wenn er nur im Garten und nicht im Haus leben mag.

Als sie Bingo dann besuchte, erfuhr sie auch die Wahrheit, sah es ja leider auch: Bingo hatte wohl schon vor ihrem Besuch Probleme beim Laufen gehabt, hatte Lähmungen erst in den Vorderläufen, dann auch in den Hinterläufen. Bei einem Arzt sei man nicht gewesen, aber sie könne Bingo gerne mitnehmen.

Die Diagnose der Ärzte, die Bingo zwischenzeitlich untersucht haben, lautet, Bingo leidet an einer Autoimmunkrankheit. Er bekommt Medikamente und derzeit mehrmals pro Woche Physiotherapie. Er hat Lebensqualität, liebt es, mit den anderen Hunden der Tierschützerin IM Haus zu sein, frisst gerne und genießt jegliche Zuwendung.

So lebt der kranke, alte Rüde nun bei der Tierschützerin, wird seinen Lebensabend dort verbringen dürfen. Unverhofft und für die Frau natürlich nicht einfach, sich plötzlich um Bingo kümmern zu müssen. Dies ist nicht nur ein zeitlicher, sondern auch einen finanzieller Kraftakt und uns ist klar, dass wir sie damit nicht alleine lassen wollen.

Wir sind daher dankbar für jede Spende für Bingo.
(bitte den Betreff "Bingo" nennen)
* per Paypal an kontakt@cani-italiani.de
* per Banküberweisung auf das Konto von
  CANI ITALIANI e. V., IBAN DE77 1009 0000 2595 1640 04
Jeder Euro geht zu 100 % nach Italien, um die Behandlungen und die Versorgung von Bingo dauerhaft gewährleisten zu können 


3. Dezember 2019

BINGO hat ein Zuhause in Italien gefunden

 

Während wir gleich zwei wunderbare Platzangebote für Bingo bekommen haben, worüber wir uns sehr gefreut haben, hat sich auch eine Familie in Italien dafür entschieden, Bingo ein Zuhause zu geben. Er kann dort zwar erst Mitte Januar einziehen, aber bis dahin darf er bei einer Tierschützerin wohnen, um nicht mehr im Zwinger sein zu müssen. Wir freuen uns für Bingo und wünschen ihm dort einen schönen Lebensabend .

 

Ein DANKE an die Familien in Deutschland, die sofort Verständnis dafür hatten, Bingo nicht auf die lange Reise zu schicken, sondern sich für ihn freuten. Wenn auch mit einem weinenden Auge.

 


2. Dezember 2019

Bingo hat Interessenten in Italien und es wird sich bis Mittwoch entscheiden, ob er zu dieser Familie umziehen darf.


1. Dezember 2019

Um seine Vermittlungschancen zu erhöhen, wurde am heute getestet, wie Bingo auf Katzen reagiert und dazu wurde er (zur Sicherheit für die Katze) an einer Leine zu einer Katze geführt.
Bingo reagiert zwar gestresst in Form von Schmatzen, zeigte jedoch keinerlei Interesse an der Katze.
Grundsätzlich sollte Bingo daher zu einer Katze vermittelt werden können, wobei man natürlich gerade anfangs darauf achten muss, wie er reagiert, wenn die Katze vor ihm davonrennt, weil das nochmal eine andere Situation ist als eine Katze, die ruhig am Boden liegt.


2. November 2019

Er scheint sich aufzugeben 😢

Schon im Juli, als uns die Tierschützer auf ihn aufmerksam machten, hieß es, Bingo fühlt sich einsam. Das war nicht nur so dahergesagt, es ist wohl tatsächlich so. Sein Bruder Ciro durfte das Tierheim verlassen und auch andere Hundekumpels, mit denen Bingo einen Teil seines Lebens verbrachte.

 

Nun kommt die Kälte dazu und Bingo, der eh schnell am frieren ist, kommt nun gar nicht mehr im Tierheim klar. Wir machen uns große Sorgen um ihn und würden uns sehr freuen, wenn er für seinen letzten Lebensabschnitt noch eine Familie finden würde.

Denn kein Hund sollte im Tierheim sterben müssen und solch ein sanfter Rüde wie Bingo schon gar nicht. Und noch dazu keinesfalls aufgrund von Einsamkeit.

 

Bitte gebt Euch einen Ruck und überlegt, ob Ihr nicht doch vielleicht einen Platz für Bingo in Euerer Familie frei habt.

 



Und dann bekommt man plötzlich eine WhatsApp und sitzt vor dem Smartphone und kann es gar nicht glauben: CIRO hat einen Bruder namens BINGO, der leider noch im Tierheim in Italien auf seine Chance wartet.

12 Jahre ist er alt, nicht gar so schüchtern wie Ciro, dabei aber mindestens genauso lieb, hat ein sehr sanftes Wesen. Bingo ist ein bisserl einsam und ziemlich dünn (25 kg bei 58 cm Größe). Ihm ist schnell kalt, obwohl er im eigentlich warmen Süditalien lebt und er würde gerne in einem sonnigen Garten liegen können oder im Winter dann in einer gut geheizten Wohnung oder gar in einem Haus.

Menschen, die ihn lieben, das wäre toll, denn so wirklich kennt Bingo das noch nicht, dass er geknuddelt wird und von einem richtig schönen Leben, wie sein Bruder Ciro es nun führt, kann Bingo derzeit nur träumen.

Doch vielleicht ... ja, genau SIE ... wie wäre es denn? Suchen SIE nicht genau so einen Hund? Bingo ist mit Artgenossen verträglich, er würde gerne sein künftiges Zuhause mit einer Hündin oder einem Rüden teilen

 

Schicken Sie uns eine PN oder schreiben Sie uns eine Mail an vermittlung@cani-italiani.de - Und warten Sie nicht zu lange, denn Bingo möchte den nächsten Winter nicht mehr im Tierheim verbringen müssen.





eingestellt am 19. Juli 2019


Besucherzaehler