*** N O T F A L L ***


Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Alter: geschätzt 14 Jahre, seit 2008 im Tierheim
Größe: ca. 55 cm
Gewicht: ca. 20 kg
Kastriert: ja
Angsthund: nicht der klassische Angsthund, aber ängstlich, siehe Text

Krankheiten: nicht bekannt, optisch auch nicht erkennbar
Mittelmeerkrankheiten: Test noch nicht durchgeführt

Verträglichkeit:
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt
Kinder: unbekannt, aber im Haushalt lebend eher nein (da ängstlich)



Liebe Tierschutzfreunde,

 

soooo knapp, unsere Enttäuschung ist riesengroß. Wir hatten es endlich geschafft, dass auch Marina nach Deutschland reisen darf. Nach monatelangen "Verhandlungen". Da war dieser Platz ... es sah ganz gut aus ... und nun wird doch nichts daraus

 

Dabei sollten Tigro und Marina doch bereits Mitte Oktober gemeinsam mit Betto  und Giggio, die in Österreich eine Familie gefunden haben, mit nach Deutschland reisen.

 

Tigro ist seit Dezember 2008 im Tierheim, wie alt er damals war oder heute ist, wissen wir nicht. Geschätzt wird sein Alter auf 14 Jahre. Er wiegt ca. 20 kg und ist mittelgroß und kastriert. Zur Herkunft von Tigro ist nichts bekannt.

 

Wir wissen von beiden Hunden nur, dass sie außer dem Tierheimzwinger in den letzten Jahren nichts kennengelernt haben. Sie kennen keine Leine, kein Geschirr, kein Halsband, keine Spaziergänge, kein Leben im Haus - sind sind quasi unbeschriebene Blätter.

 

Wer hat Lust, Tigro und vielleicht auch Marina zu zeigen, welch schöne Geschichten das leben schreiben kann? Wer sucht einen oder zwei Hunde, einzig um ihnen den Lebensabend zu versüßen. Mit Geduld, Zuneigung, gutem Futter, einem weichen Schlafplatz und medizinischer Versorgung, sofern nötig.

 

Wo sind sie, die Menschen, die keine Ansprüche an die Vierbeiner stellen, sondern diese so leben lassen, wie sie möchten? Bei den Menschen oder zurückgezogen. Mit Spaziergängen oder ohne.

 

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wenn Sie Tigro, gerne auch gemeinsam mit Marina einen Für-immer-Platz geben möchten.

 

Für Giggio und Betto ist uns das Unmögliche schon gelungen, bitte helft, dass auch Tigro und Marina für ihre letzte Lebenszeit etwas Glück erfahren dürfen.




Eingestellt 20. September 2018


Besucherzaehler