Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Alter: geboren ca. 2003

Größe: ca. 48 cm
kastriert: ? (Info folgt)

Angsthund/Deprivationssyndrom: ja
Krankheiten: keine bekannt
Mittelmeerkrankheiten: Test folgt

Verträglichkeit:

Rüden: ja
Hündinnen: ja
Kinder: aufgrund der Ängstlichkeit eher nicht
Katzen: unbekannt
Kleintiere: unbekannt



Einmal erleben, was es bedeutet, eine Familie zu haben. Ein Zuhause. Geliebt zu werden.

 

Nicht Tag für Tag nur die Gitterstäbe des Zwingers zu sehen.
Nicht der Kälte oder Hitze des Tierheimgeheges ausgesetzt zu sein.
Nicht auf unbequemen Untergrund liegend, so dass die alten Knochen schmerzen.

Sondern zu spüren, zu erleben, dass es mehr gibt als das Tierheim.
Teil einer Familie sein.

Im Winter im beheizten Haus lebend.

Oder im Sommer im kühlen Gras des Gartens den Duft der Freiheit schnüffelnd.

In einer weichen Kudde oder gar auf der Couch dösend.

Sanft und vorsichtig lernend, dass ein Sicherheitsgeschirr keine Gefahr bedeutet, sondern Spaziergänge an duftenden Wiesen vorbei.
Waldboden unter den Pfoten spürend.
Und Tag für Tag etwas mehr merkend, dass Menschen kein Grund zur Furcht sind, sondern Menschenhände liebevoll kosend durchs Fell knuddeln können.

Ein Hundeleben halt :-)



Nicht mehr, aber auch nicht weniger wünschen wir uns für den scheuen Hundeopi Crili, der im Frühjahr 2017 das Glück hatte, als einer von 80 Hunden nicht in eine der Hundehöllen in Italien deportiert zu werden und nun endlich die Möglichkeit hätte, ein geliebtes vierbeiniges Familienmitglied zu sein.

Mit anderen Hunden ist Crili verträglich. Ob er sich mit Katzen versteht, ist leider nicht bekannt und kann vor Ort in Italien auch nicht getestet werden. Aufgrund seiner Ängstlichkeit sollte er in einem ruhigen Haushalt leben.

Die Zeit läuft ihm davon ... bitte helfen Sie uns, dass Crili noch einmal ein Hundeleben genießen darf, wie wir uns das für unsere Hunde wünschen.

Spenden und Patenschaften helfen, damit wir seine Ausreise und einen Pflegeplatz finanzieren könnten.



Im Februar 2017 sollten ca. 80 Hunde
von einem gut geführten Tierheim in Süditalien in ein sogenanntes Hunde-KZ deportiert werden.

CANI ITALIANI e. V.  konnte zum Glück zusammen mit vielen Tierschützern in mehreren Ländern alle Hunde vor dem Umzug in die Hundehölle sichern. Zum Teil fanden die Hunde ein Zuhause, andere Vierbeiner wurden in Pensionen untergebracht.

 

CRILI, der - warum auch immer - vom Amtsveterinär aus nicht ausreisen durfte ist seither unser Pensions-Patenhund, für den wir die monatlichen Kosten in Höhe von 50 Euro übernehmen.


Helfen Sie uns bitte, diese Kosten zu finanzieren: durch Ihre Spende oder als Paten.


Download
Crili - Plakat zum Ausdruck ...
... gerne senden wir Ihnen das Plakat per Mail, auf Wunsch auch laminiert.
Schreiben Sie uns an kontakt@cani-italiani.de und nennen Sie uns die gewünschte Anzahl an Papier-Plakaten und laminierten Plakaten für CRILI.
Crili 2018-02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 407.5 KB

 

an Meike Stephan für die Patenschaft für Crili



eingestellt 23. Januar 2018


Besucherzaehler