... ist glücklich vermittelt


Ruben und sein Snack :-)



Ruben geht unheimlich gerne spazieren. Meist zusammen mit Mila, weil die beiden Hunde die gleiche Geschwindigkeit und Ausdauer haben. Die beiden 17jährigen Hundeomis Pupa und Nonna der Pflegefamilie lassen es etwas geruhsamer angehen und laufen auch nicht so lange. Zampa läuft eh frei und mal hier oder da mit.


Urlaub macht auch Ruben Spaß :-)

Wir waren im März 2017 mit insgesamt 5 Personen und 9 Hunden im Urlaub im schönen Cuxland an der Nordsee. Ruben haben die Tage fern des Alltags gut gefallen.

Wenn Ruben so richtig aus sich herausgeht, dann fängt er plötzlich an zu sausen ... rast eine Runde durch den Garten und dann schwuppdiwupp rein ins Haus. Nach mehrmaligem Rufen erscheint er wieder in der Tür ... um nach neuerlichem Ansporn noch eine Runde über die Wiese zu flitzen, bevor er dann strahlend im Haus im Körbchen darauf wartet, gelobt zu werden, wie toll er das gemacht hat. Ein süßer Wicht!

Durch die drei aneinander grenzenden Gärten und den zusätzlichen Freilauf ist Ruben gerne gestromert. Typisch Spitz ist er auf dem Gelände patroulliert, hat geguckt, ob Besucher kommen und auch mal einen vorbeilaufenden Fußgänger angekündigt. Hat man ihm gesagt, dass alles ok ist, war er jedoch sofort ruhig. Ob er also zum Kläffer mutiert oder nicht, liegt einzig an den Menschen, bei denen er leben wird :-)

Das Laufen im Watt war ihm teils nicht geheuer. Dort, wo das Watt fest war, war es besser, aber die Stellen, wo er mit den Pfoten tiefer eingesunken ist, hat er lieber flugs wieder verlassen. Sicher ist sicher :-)

Der nächste Urlaub kommt bestimmt - daher sorgt Ruben lieber mal vor und verbuddelt im Garten des Ferienhauses ein getrocknetes Kaninchenohr ... :-)


Ins Auto ein- und aussteigen ist für Ruben absolut kein Thema ... Rampe rauf, Rampe runter und auch als Fahrgast ist Ruben total unkompliziert. Selbst über mehrstündige Strecken.


Ruben, der kleine, italienische Charmeur hat eine ausgezeichnete Körpersprache. Ist defensiv im Verhalten, dreht den Kopf sofort weg, wenn ihn der Blick von Zampa erreicht, dreht sich sofort zur Seite, um ja keine Konfrontation zu provozieren. Einfach zauberhaft!


Ruben ist ungemein menschenbezogen. Er hat keinerlei Scheu vor Fremden, freut sich über jeden Menschen, der ihm Zeit widmet und ihm Zuwendung schenkt. Gekrault werden findet Ruben einfach wunderbar und genießt das sehr!


Snacks sind lecker. Das hat Ruben in der Pflegefamilie bereits gelernt. Er ist überhaupt nicht futterneidisch. Selbst wenn alle fünf im Haushalt lebenden Hunde in einem Raum gefüttert werden oder ihm Tüddel-Ömi Pupa zu nahe kommt, bleibt Ruben gelassen und reagiert nicht aggressiv. Gerade im Zusammenleben mit einer leicht dementen Hundeomi ist dies wirklich sehr erfreulich.


Ruben lernt, über die Rampe zu laufen und das Pflegeherrchen lernt, ihn dabei richtig zu führen :-)


Ruben heult nicht einfach so. Doch in dem Moment ist unmittelbar am Grundstück ein Rettungswagen mit "lalülala" vorbeigefahren und das musste Ruben natürlich kommentieren :-)


Ruben in Italien bei der Tierschützerin, die ihn fand und aufgepäppelt hat. Man sieht auf dem Video deutlich, wie Pinscher Pluto immer wieder ins Bild kommt, sich vordrängelt.




eingestellt am 19. Dezember 2016


Besucherzaehler