Unsere Hunde werden vorrangig an Endstellen vermittelt. Pflegestellen sind möglich, jedoch nur im begrenzten Rahmen. Das liegt schlicht daran, dass wir ein recht junger Verein sind und mithin leider auch die Kosten für die Pflegehunde im Auge behalten müssen.


Sie haben sich nach reiflicher Überlegung entschieden, einem unserer Hunde ein Zuhause zu geben? Dann füllen Sie bitte den Adoptionsfragebogen, der sich am Ende dieser Seite befindet, aus und senden ihn per Mail oder Post an uns zurück.

Das Ausfüllen des Fragebogens ist freiwillig. Durch das Ausfüllen besteht keine Garantie auf eine Zusage, sondern ist für uns die Grundlage für eine Besprechung im Team, ob dieser Platz für diesen Hund geeignet ist.

Haben Sie vor dem Ausfüllen noch Fragen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Am besten per Mail, oder per Anrufbeantworter:
E-Mail vermittlung@cani-italiani.de
Anrufbeantworter 0 32 12 - 3 26 28 75
(bitte nennen Sie uns Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und den Grund Ihres Anrufes, wir rufen schnellstens zurück)


Sobald uns der Adoptionsfragebogen vorliegt, besprechen wir Ihre Angaben im Team und mit den Kollegen in Italien. Das kann ein paar Tage dauern. Ist das Ergebnis unserer Besprechung positiv, setzt sich eines unserer Team-Mitglieder anschließend mit Ihnen in Verbindung, um die offenen Punkte zu klären.

Kommt unser Team danach zu dem Schluss, dass der Hund in Ihre Familie passt, werden wir eine Vorkontrolle bei Ihnen veranlassen, um die Angaben des Fragebogens zu überprüfen. Sie kennen ja den Spruch: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!"

Nehmen wir ein Beispiel: Sie schreiben, Ihr Grundstück ist sicher eingezäunt. Verständlich, denn Sie hatten vermutlich noch nie einen Hund, der durch die kleinste Lücke, den engsten Spalt, die schmalste Ritze kommt. Daher möchten wir uns gerne vor Ort ein Bild davon machen, ob die Umgebung für den Hund passt oder noch etwas verändert werden sollte.

Sehr wichtig ist uns auch die ehrliche Information über Mittelmeerkrankheiten, weil wir leider keine Garantie geben können, dass der ausgewählte Vierbeiner zu 100 % gesund ist oder bleibt.

Ebenfalls unerlässlich sind diverse Punkte, die nach dem Einzug des Hundes beachtet werden sollten, damit der Hund nicht wegläuft. Denn wir retten die Hunde nicht aus der Hölle, um sie hier in den Tod zu schicken!

Wir achten bei unserem Besuch nicht darauf, ob alle Staubkrümel weggewischt wurden, ob man vom Boden essen kann oder die Einrichtung einem Möbelkatalog entspricht!

 

Nachdem die Vorkontrolle das OK gegeben hat, wird der Schutzvertrag erstellt. Letztendlich sprechen wir mit Ihnen den Termin ab, an dem der Hund bei Ihnen einziehen kann und organisieren den Transport.

 

Generell kann ein Interessent davon ausgehen, dass ein Hund ca. 8-10 Wochen nach der ersten Kontaktaufnahme bei der Familie einziehen kann. Das mag lange klingen, ist aber ob der Vorgehensweise mit Adoptionsfragebogen, Vorkontrolle, Kontakt mit Italien wegen Reisevorbereitung des Hunde (Impfung usw.) sowie Planung des Transportes unabdingbar.


Ist das Ergebnis unserer Team-Besprechung oder das Ergebnis der Vorkontrolle allerdings negativ, erhalten Sie von uns eine Absage, wobei wir jedoch keine Gründe nennen werden.

 


Download
Bei Interesse einem unserer Vierbeiner drucken Sie bitte den Fragebogen aus
und senden Sie ihn ausgefüllt an vermittlung@cani-italiani.de, Telefax 03212-3262875 oder per Post an CANI ITALIANI e. V., Mödlareuther Weg 5, 95028 Hof
Adoptionsfragebogen 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 575.2 KB

Download
Schutzvertrag 2016
Hier können Sie unseren Schutzvertrag downloaden und lesen.
Vorlage Schutzvertrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.8 KB